Eifelimpressionen

 

 

 

 

 

 

Projekt easi 2008

Projekt easi 2008

Ein besonderes Aufgabenfeld polizeilicher Arbeit ist die Kriminalitätsvorbeugung.
Gemeinsam mit anderen gesellschaftlichen Institutionen betrachtet, kann sie einen wertvollen Beitrag zur Verhinderung von Kriminalität leisten.
Kinder und Jugendliche stellen dabei die primäre Zielgruppe dar, wenn es um die Vorbeugung von Gewalt- und Suchtverhalten geht. Frühzeitig angelegte Maßnahmen und Angebote sind nötig, die Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen und fördern. Die Polizei kann dazu ihren Beitrag leisten, indem sie einen Austausch initiiert, ihre Informationen zur Verfügung stellt und sich gemeinsam mit anderen gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen über mögliche Maßnahmen austauscht. Durch diese gesamtgesellschaftliche Betrachtungsweise kann die Auseinandersetzung über jugendtypisches Fehlverhalten bis hin zur Jugendkriminalität differenziert und ursachenorientiert geführt werden. Es gilt angemessen handlungsfähig zu bleiben und der Jugend Orientierung, Perspektive und Halt zu geben sowie die Entwicklung fördernde Erlebnis- und Erfahrungsräume anzubieten.
Mit der Initiative easi soll diesem Anliegen Rechnung getragen werden. easi ist ein Angebot des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz (LKA) an Kommunen, Institutionen und Organisationen des Landes. Es liefert mit seinen Maßnahmen einen Beitrag zur Gewalt- und Suchtprävention und kann individuell auf die Bedürfnisse innerhalb der Kommune abgestimmt werden.
easi besteht seit 1999. Es wurde als Weiterführung des Konzeptes "Drogen sind verlogen" konzipiert, das von 1990 bis 1997 mit insgesamt 40 Anti-Drogen-Discos und den jeweils anschließenden Suchtinformationsveranstaltungen wirkte. Insgesamt wird mit easi eine noch stärkere Zusammenarbeit mit Behörden, Institutionen, Vereinen, Verbänden und den Fachleuten der Präventionsarbeit angestrebt.
Denn die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass der aktiven Zusammenarbeit mit den verschiedensten Trägern von Kriminalprävention besondere Bedeutung zukommt und für den Erfolg der einzelnen Maßnahmen des Projektes unverzichtbar ist.


Trenner © 2018 - 1. ASV Hillesheim 1977 e.V.